Betsson plant den Start von drei niederländischen Websites bis Anfang 2023

Betsson plant den Start seiner niederländischen Websites im ersten Quartal 2023. Das hat OnlineWedden24 aus Insiderkreisen erfahren. Das Glücksspielunternehmen möchte so schnell wie möglich mit Kroon Casino, Oranje Casino und Betsson.nl online gehen. Es wird hinter den Kulissen hart gearbeitet.

Lizenzen

Betsson hat bei der Glücksspielbehörde drei Lizenzen für die drei verschiedenen Marken beantragt. Es wurde erwartet, dass die Glücksspielbehörde (Kansspelautoriteit (Ksa)) erst im zweiten Quartal 2023 neue Lizenzen ausstellen würde, aber dies könnte bereits im ersten Quartal geschehen. Dies käme den Marken von Betsson zugute, die auf eine schnelle und problemlose Einführung hoffen.

Eigentlich wollte der Buchmacher schon im August oder September 2022 in Betrieb gehen, aber das hat sich als nicht machbar erwiesen. Schließlich stellte sich heraus, dass es mehr Arbeit als gedacht war, eine Lizenz zu erhalten. Sobald dies gelungen ist, wird Betsson in den Niederlanden völlig legal sein und ohne rechtliche Probleme Sportwetten und Kasinospiele anbieten können.

Oranje Casino und Kroon Casino kehren zurück

Bevor der Glücksspielmarkt in den Niederlanden reguliert wurde, waren Oranje Casino und Kroon Casino bereits in den Niederlanden tätig. Die Muttergesellschaft Betsson musste die Dienste einstellen, wurde von der Ksa bestraft und musste Einbußen bei den Einnahmen hinnehmen. Dazu erklärte das Unternehmen selbst:

„Betsson hat beschlossen, ab Ende des dritten Quartals 2021 vorübergehend keine niederländischen Kunden mehr auf internationalen Websites zu akzeptieren, um gute Bedingungen für den Lizenzierungsprozess in dem Land zu schaffen. Die Entscheidung wurde im Einklang mit der neuen Politik der niederländischen Kansspelautoriteit getroffen, wonach Betreiber, die die Bedenkzeit abwarten, ihren Betrieb bis zum Erwerb einer Lizenz vollständig einstellen müssen. Daher gab es im dritten Quartal 2022 keine Einnahmen aus den Niederlanden.“

Aufzeichnungen über Einnahmen

Dennoch erlebte Betsson in diesem Jahr eine gute Zeit. Das Unternehmen verzeichnete „neue Rekorde bei Umsatz und Betriebsergebnis, sowohl bei Sportwetten als auch im Casino“. Dies ist zum Teil auf den frühen Beginn der europäischen Fußballwettbewerbe im August zurückzuführen, da im November und Dezember die FIFA-Weltmeisterschaft stattfindet. Mit der Rückkehr in die Niederlande und mit drei verschiedenen Marken werden die Einnahmen noch weiter steigen.

Betsson wurde in Schweden gegründet und zeichnet sich besonders durch seine Online Sportwetten für mehr als 50 verschiedene Sportarten. Im Jahr 2014 erwarb die Betsson-Gruppe zwei niederländische Marken: Kroon Casino & Sports und Oranje Casino & Sports. Die Schweden zahlten rund 130 Millionen Euro für die bekannten niederländischen Glücksspiel-Websites. Mit der Rückkehr dieser beiden Marken und dem Start von Betsson.nl können die niederländischen Spieler nach dem Jahreswechsel drei neue Sportwetten-Websites erwarten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 + 12 =